Abonnieren
Erst informieren, dann Investieren…

Vorläufige Sicherungsmaßnahme: Staatsanwaltschaft Verden – Hans-Jürgen Böse, Christian Böse, Gerhard Hildebrandt und  Bastian Schons

106 Js 10318/11

In dem Ermittlungsverfahren gegen Hans-Jürgen Böse, geb. 04.05.1953, wohnhaft: Schwarmer Weg 14, 27327 Martfeld und Christian Böse, geb. am 09.05.1980, wohnhaft: Freesenstraße 5, 27327 Martfeld

Drittbeteiligte:

Gerhard Hildebrandt, geb. 21.08.1951, Rumpsfelder Heide 31, 28844 Weyhe und Bastian Schons, geb. 15.12.1983, wohnhaft: Woltmannweg 3, 45144 Essen

wegen des Verdachts des Betruges

wurde durch Beschluss des Amtsgerichts Verden vom 02.08.2011 (9a Gs 2170/11) gem. §§ 111b, 111d, 111e StPO, 73, 73a StGB der dingliche Arrest gesamtschuldnerisch in das bewegliche und unbewegliche Vermögen der Beschuldigten sowie der Drittbeteiligten in Höhe von 21.770,66 Euro angeordnet.

In Vollziehung des dinglichen Arrestes sind folgende Vermögenswerte gepfändet worden:

1.

Konto (Verwahrkonto) Nr. 9807000362, Deutsche Postbank AG, Kontoinhaber: Gerhard Hildebrandt, gesichertes Guthaben: 8.935,41 Euro

2.

Konto Nr. 0834802600, Deutsche Postbank AG, Kontoinhaber: Bastian Schons,
gesichertes Guthaben: 1.053,68 Euro

Die Veröffentlichung erfolgt gem. § 111e StPO

 

Röske
Oberstaatsanwalt

Hinterlassen Sie einen Kommentar