Abonnieren
Erst informieren, dann Investieren…

TIPP: Kluge Immobilienkäufer –  Bei niedrigen Zinsen mehr Tilgung

Kauft man sich Eigentum, dann sollte es einem nicht irgendwann, sondern so schnell wie möglich gehören. Eigentum gehört mir aber erst dann, wenn ich die letzte Tilgungsrate an die finanzierende Bank bezahlt habe. Früher, als die Zinsen noch bei 5% oder 6% lagen, waren 1% oder 2% Tilgung üblich . Mittlerweile liegen die Zinsen um die 3%, daher steht mehr Geld für die Tilgung zur Verfügung. Das haben auch die Immobilienkäufer gemerkt und passen ihre Tilgung nun nach oben an, um so schneller Eigentümer zu sein.

Jeder Immobilienkäufer sollte immer von einer Gesamtbelastung von 8% Zinsen inkl. Tilgung ausgehen, dann funktioniert auch “schneller im Eigentum wohnen”. Immobilien “schönrechnen mit 1% oder 2% Tilgung” halte ich nicht für seriös. Vermittler von Immobilien zur Kapitalanlage machen dies gerne, um die monatliche Belastung gering erscheinen zu lassen.  Letztendlich nutzt Ihnen solches Schönrechnen nicht, nur dem Vermittler.

Hinterlassen Sie einen Kommentar