Abonnieren
Erst informieren, dann Investieren…

Staatsanwaltschaft Hannover: Vermögensermittlungsverfahren zum Ermittlungsverfahren gegen Wolfgang Gierk

n dem Vermögensermittlungsverfahren 4061 Js 47628/14 zu dem Ermittlungsverfahren 5423 Js 37968/14 gegen Wolfgang Gierk wegen des Verdachts des Untreue zum Nachteil der Gesellschaft

Leipziger Heim eGmbH i.L.

hat die Staatsanwaltschaft Hannover bisher folgende Vermögenswerte des Beschuldigten zur Sicherung der Ansprüche Geschädigter gemäß §§ 111 b ff. StPO (Strafprozessordnung) vorläufig sichergestellt:

Pfändung von Forderungen gegenüber der NORD/LB
in Höhe von 741.262,32 Euro

Inwieweit die sichergestellten Vermögensgegenstände für die Geschädigten verwertbar sind, hängt von möglicherweise bestehenden Rechten Dritter ab.

Die Veröffentlichung erfolgt gem. § 111e StPO.

4061 Js 47628/14

Hinterlassen Sie einen Kommentar