Abonnieren
Erst informieren, dann Investieren…

SeniVita Social Estate/SeniVita Sozial gGmbH aus Bayreuth: Wandelanleihe mit Totalverlustrisiko für den Anleger?

Keine gute Zahlen, die das Mutterunternehmen der SeniVita Social Estate GmbH, die SeniVita Sozial gGmbH, da der Öffentlichkeit vorgestellt hat. Ins Minus ist das Unternehmen gerutscht, versucht aber gleichzeitig eine Wandelschuldverschreibung am Markt zu platzieren. Dies über das Unternehmen SeniVita Social Estate. Für diese besicherte Wandelschuldverschreibung des Tochterunternehmens SeniVita Social Estate begann die Zeichnungsfrist am gestrigen Tage, das Bayreuther Unternehmen machte im vergangenen Jahr mit 28 Mio. Euro mehr Umsatz als 2013, doch der Jahresüberschuss fiel mit 0,1 Mio. Euro deutlich schwächer aus, als im Jahre 2013. Hier waren es noch das 10-fache nämlich 1 Million Euro Überschuss. Auch nicht gut war das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern. Das rutschte man um 35% zum Vorjahr ab, das hatte dann sogar Konsequenzen für das Unternehmen im Rating. Das Rating von BB+ sank auf BB. Keine guten Nachrichten, um die Anleger zu überzeugen dann auch in das Unternehmen zu investieren.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Sie müsseneingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.