Abonnieren
Erst informieren, dann Investieren…

Reissersiche Verlockung mit 12% Rendite Immobilien?

12% Rendite mit Immobilien so bewirbt ein Unternehmen über eine Landingpage ihr Immobilienangebot in Dresden.

Es geht um möbelierte Wohnungen die Zeitweise an Kunden vermietet werden. Klar das man dann mehr Miete bereit ist zu bezahlen, als wenn man längerfristig mietet.

Früher verkaufte man solche Objekte als Boardinghouse. Ich kenne einige die solche Kapitalanlagen vor 20 Jahren erworben haben, in etwa mit den gleichen Versprechen.
Übriggeblieben ist dann nicht viel. Irgendwann war man dann den dauernden zeitweiligen Leerstand, die Erneuerung der Einrichtung usw. leid.

Denn das zu vermieten und darauf zu achten, wenn man möbliert vermietet, ist etwas Anderes, als wenn man den reinen nackten Wohnraum vermietet.
Wenn man sich selber nicht um das alles kümmern will, und wer will das schon, dann braucht man dafür ein Serviceunternehmen und das kostet Geld.

Irgendwann kann dann aus 12 % versprochener Rendite auch einmal ein Draufzahlgeschäft werden.

Darum heisst es so schön “Augen auf beim Immobilienkauf”. Eine 12% Rendite auf Dauer (über Jahre) kann Ihnen keiner garantieren.
Achten Sie immer darauf das die Immobilie auch ihren Preis WERT ist. Auch Schrottimmobilien kann man möbeliert verkaufen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar