Abonnieren
Erst informieren, dann Investieren…

Queensgold- Sicherheit in Edelmetall.. – Jetzt ein Millionenschaden durch Stefan Kessler?

Die Expert Plus GmbH ist ein Edelmetallhandelshaus, welches nicht nur die Industrie, sondern auch Privatkunden zu Anlagezwecken beliefert. Sie hat ihren Stammsitz in Berlin und weitere Dependancen in Deutschland und Europa. Mit der Marke QUEENSGOLD positioniert sich die Expert Plus GmbH als feste Größe in der Welt der Edelmetall-Investmentprodukte. Die Aufgabe ist, die wesentlichen Informationen zum Anlagewert Gold und Silber durch alle Gesellschaftsschichten zu publizieren. Der Auf-und Ausbau des exklusivsten Edelmetallhandelsnetzwerkes in Kooperation mit der ältesten deutschen Gold-und Silberscheideanstalt Heimerle + Meule ist der Schlüssel des Erfolges. Zitat Ende

Das war, ist noch die aktuelle Beschreibung des Unternehmens Expert Plus. Vertrieblich bekämpft haben sich auf dem Markt immer die Unternehmen BWF Stiftung und Expert Plus. Beide Unternehmen haben (hatten) nun Ärger mit der BaFin, denn beide Geschäfte werden von der BaFin als nicht korrekt eingestuft. Die BaFin sieht hier ein Einlagegeschäft bei beiden Vertriebsmodellen und hat nun am gestrigen Tage auch die Rückabwicklung für das Unternehmen Expert Plus angeordnet.

Auch hier wird es wie immer in solchen Fällen, die Frage geben “ist denn genug Gold/Geld vorhanden um alle Kunden ordnungsgemäß zurückzubezahlen?” Es gibt so manchen Vertriebler der uns in den letzten Wochen auf dieses Unternehmen aufmerksam gemacht hat, aber die BaFin wollte sich bis zur gestrigen Veröffentlichung nicht äußern, und in solchen Vorgängen eine reine Verdachtsberichterstattung zu machen, ist nicht in Ordnung und machen wir nicht.

Auch hier bei Expert Plus mit Stefan Kessler an der Unternehmensspitze ist natürlich auch die spannende Frage: Wie viel “Masse” ist dann vorhanden? Kann man die Rückabwicklung durchführen, o h n e den Gang zum Insolvenzrichter antreten zu müssen? Interessant in dem Zusammenhang mit der BWF Stiftung ist auch, dass es hier das Gerücht gibt, das Vertriebsmitarbeiter der Expert Plus die Anzeigenerstatter bei der BWF Stiftung gewesen sein sollen. Man hätt sich also hier, von Seiten der Expert Plus, einen “lästigen Wettbewerber” vom Hals geschafft, wenn die Informationen so stimmen. Nun, Tatsache ist, dass es nun die 21 bekanntesten Goldvertriebsmodelle auf dem deutschen Markt “erwischt” hat. Das Vertrauen in solche Vertriebskonzepte wird also noch stärker sinken.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Sie müsseneingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.