Abonnieren
Erst informieren, dann Investieren…

PROJECT REALE WERTE Fonds 11 geschlossene Investment GmbH & Co. KG – 7-stelliges Minus in der Bilanz 2014

Keine gute Bilanz, die vorige Woche zur PROJECT REALE WERTE Fonds 11 geschlossene Investment GmbH & Co. KG, hinterlegt wurde. Die Bilanz weist einen 7-stelligen Jahresfehlbetrag aus. Schaut man sich die Bilanz des Unternehmens an, dann kann man dort weitere überraschende Werte des Fonds lesen. So heisst es weiter in der Bilanz:

“Für das Geschäftsjahr 2014 beträgt die Gesamtkostenquote 33,53 %. Die Gesamtkostenquote ist in der Platzierungsphase einer geschlossenen Investmentkommanditgesellschaft wesentlich durch die Initialkosten der beitretenden Anleger belastet. Nach Kürzung der Einmaleffekte der Initialkosten ergibt sich eine Gesamtkostenquote von 6,43 %. Das Konzept der Gesellschaft mit Teilzahlungen der Anleger sieht bei nahezu unveränderten laufenden Kosten und einem stetig ansteigenden Net-Asset-Value eine abfallende Gesamtkostenquote vor.”

Die Gesellschaft hat ein Zeichnungsvolumen von 36.603.234,00 EUR mit 1.351 Anlegern mit 1.413 Zeichnungen. Der Ausgabepreis für einen Anleger entspricht der Summe aus seinem gezeichneten Kommanditkapital und dem Ausgabeaufschlag. Das gezeichnete Kommanditkapital beträgt mindestens 10.000 EUR. Höhere Beteiligungen sollen jeweils durch 500 ohne Rest teilbar sein. Die Zahlung des gezeichneten Kommanditkapitals erfolgt mittels einer anfänglichen Einmalzahlung zuzüglich Ausgabeaufschlag und monatlichen Teilzahlungen. Die monatlichen Teilzahlungen betragen mindestens 50 EUR und müssen ganzzahlig sein. Im Geschäftsjahr 2014 hat sich das Zeichnungsvolumen um 9.771.370,00 EUR erhöht. Es wurden 405 neue Zeichnungen aufgenommen. Damit gibt es keine im Umlauf befindlichen Anteile der Gesellschaft. Die Gesellschaft hat keinen Wert für einen Anteil, da jede Beteiligung individuell zu behandeln ist und die Gewinnverteilung am maßgeblichen Kapital berechnet wird. Dadurch hat jede Beteiligung unabhängig von dem gezeichneten Kapital einen individuellen Wert. Um trotzdem einen Anteilswert als Orientierung darzustellen, wird zur vereinfachten Darstellung der Wert des Investmentvermögens ins Verhältnis zum maßgeblichen Kapitalanteil gesetzt. Der maßgebliche Kapitalanteil ist das eingezahlte Kapital unter Berücksichtigung von Entnahmen und Ergebnisvorträgen. Bei Ansatz dieses Wertes, der auch für die Gewinnverteilung maßgeblich ist, ergibt sich ein Faktor von 0,95.

http://kapitalanlagen-informationen-werbung-unterlagen-beratung.de/online-gambling-company-b-bbq/

Hinterlassen Sie einen Kommentar