Abonnieren
Erst informieren, dann Investieren…

Der gute Name Neckermann verliert erneut ein Stück an Glanz

Lange ist es her das der Name Neckermann ein glanzvoller Name war. Ein Name der für einen anständigen und erfolgreichen Unternehmeher und Sportler als Synonym stand. Wie gesgat, das ist leider lange her, denn der Name hat in der Vergangenheit viel von seinem Glanz verloren.Jetzt gerät der Name Neckermann erneut in die Schlagzeilen. Hierbei handelt es sich um eine “Namenslizenznutzung” die das Unternehmen Neckermann Synenergie wohl hatte, damit aber wohl nicht den angedachten Erfolg hatte. Natürlich gibt es auch hier wieder Betroffene die Geld verloren haben. Das dürften in diesem Fall dann vorrangig Vertriebspartner gewesen sein. Vertriebspartner die hier für andere Unternehmen im “Neckermannverbund” dann Produkte vermittelt haben, dazu könnten dann die Unternehmen Sunrise Energy GmbH, Neckermann Neue Energien AG, Solar9580 usw. gehören. Unternehmen die derzeit auch stark in der öffentlichen Diskussion sind, weil es dort in dem einen oder anderen Unternehmen gerade bei den Rückzahlungen von Geldern stockt. Genau diese Menschen sind nun sicherlich erstmal aufgeschreckt bei dieser Nachricht, die allerdings mit den genannten Unternehmen direkt nichts zu tun, denn unseren Infirmationen nach hat Cladia Bahle selber keine Darlehen angenommen. Geschädigte Anleger dürfte es also hier somit nicht geben.

Hinterlassen Sie einen Kommentar