Abonnieren
Erst informieren, dann Investieren…

Die Megadon AG- der “grosse Donhuysen”? und Malte Hartwieg

Das Unternehmen Megadon AG mit Sven Donhuysen an der Spitze hat seinen Sitz in Basel in der Schweiz. Was der Name Megadon bedeutet geht aus der Unternehmenswebseite nicht hervor, vielleicht ist das ja nur eine Eigenbezeichnung von “der große Donhuysen”. Könnte immerhin möglich sein. Man kann sich ja so auch mal ein eigenes Denkmal setzen. Sven Donhuysen kennt man in den letzten Jahren nicht unbedingt aus Unternehmen mit denen Anlegern glücklich waren. Exemplarisch zu nennen sind hier die Unternehmen “United Mobile”, Henning Gold Mine,  SN Mineral Mining AG usw.. Ein bewegtes Finanzleben was Sven Donhuysen bis zum heutigen Tage hatte.

Ein Leben was uns, von graumarktinfos, eigentlich nicht interessiert hatte, da Sven Donhuysen sich in einem Bereich bewegt der außerhalb unserer Berichterstattungsinteressen lag.

In unseren Focus geraten ist Sven Donhuysen nun aber mit seiner Übernahme der EGI Grund Invest, der EGI Fonds und der Vertriebsanbindungen. Das hat so ein wenig den Anschein der “Leichenfledderei” bzw. des “dringend Geld besorgen” bei Malte Hartwieg. Alles um  Malte Hartwieg herum hat je durch die Ermittlungen der Münchner Staatsanwaltschaft ein “Geschmäckle”. Das könnte auch dazu führen, das genau dieser Vorgang des Verkaufs der Gesellschaften irgendwann einmal die Staatsanwaltschaft interessiert. Nun, das ist Zukunftsmusik wie man so schön sagt. Befassen wir uns hier mit der IST Situation. Das Unternehmen Megadon unter Führung von Sven Donhuysen aus Basel hat die EGI Grundinvest übernommen Zitat von der Webseite des Unternehmens Megadon:

Planung, Entwicklung und Vermarktung: Um diese Bereiche kümmern wir uns selbst. Für die weiteren Bausteine auf dem Weg zur optimalen Immobilie verlassen wir uns auf Partner, mit denen wir seit vielen Jahren in erfolgreichen und fruchtbaren Geschäftsbeziehungen stehen.

Mehr als 2.500 begleitete Wohneinheiten mit einem Volumen von über 600 Millionen Euro: Die bisherige Bilanz des Teams von EURO GRUNDINVEST, dessen führende Köpfe seit 1987 in der Immobilien- und Baubranche tätig sind, ist ein beeindruckendes Ergebnis von beständiger Leistung in einem Wirtschaftsbereich, in dem dauerhafte Werte und Kontinuität von besonderer Bedeutung sind.

Heute genießt das Unternehmen EURO GRUNDINVEST als Anbieter von Premium-Immobilien, vorrangig in München, eine hervorragende Reputation bei Kunden aus aller Welt. Dabei werden wir vor allem für die persönliche Betreuung und die individuellen Gestaltungsmöglichkeiten geschätzt. Und auch nach dem Einzug finden die Eigentümer bei uns stets ein offenes Ohr und einen kompetenten Partner. Die exklusive Wohnwelt von EURO GRUNDINVEST in München-Schwabing steht interessierten Käufern jederzeit für ein unverbindliches Gespräch offen. Zitat Ende

Soweit diese Darstellung. was mehr als unbefriedigend ist derzeit, ist das es zu dem Unternehmen keine aktuellen Bilanzen gibt. Die letzte Bilanz stammt aus dem Jahre 2011 im Unternehmensregister (hinterlegt im Jahre 2013), diese ist unterschrieben von Erwin Beran, jenem Erwin Beran den man als Statthalter für Malte Hartwieg so kennt . Hieraus kann man den aktuellen wirtschaftlichen Stand nicht erkennen. Zur Übernahme dürften dann sicherlich auch weitere Gesellschaften aus dem Unternehmenskonglomerat der Euro Grundinvest Holding GmbH gehört haben.

Welchen Kaufpreis an Malte Hartwieg dafür bezahlt wurde wissen wir bis jetzt noch nicht. Wir haben Sven Donhuysen einen ersten umfangreichen Fargenkatalog zur Stellungnahme übersendet .Sven Donhuysen hat usn zugesagt diese bis zum 25. Januar 2015 zu beantworten. Unsere eigenen Recherchen werden wir bis dahin natürlich fortsetzen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar