Abonnieren
Erst informieren, dann Investieren…

Ist die BWF Stiftung ein ehrliches Unternehmen?

Bisher gab es keinen Zweifel daran. Kommentare im Internet, in Foren und Blogs, werfen nun allerdings Fragen auf. Fragen nach dem IST-Stand des Goldbestandes bei der BWF Stiftung und der Korrespondenz des Goldbestandes mit den eingezahlten Anlegergeldern.

 

Mit in diese Auseinandersetzung ist Rechtsanwalt Dr. Thomas Schulte geraten. Die BWF Stiftung gehört zu seinem Mandantenstamm. In diesem Zusammenhang wurden Vorwürfe gegen Dr. Schulte laut, “er wäre an der Stiftung beteiligt”. Unsere Recherchen haben eine solche Tatsache nicht ergeben. Wir kommen immer zu der Erkenntnis, “dass ist ein juristisches Mandat”, nicht mehr und nicht weniger. Merkwürdig finden wir auch, dass die Kritik in den Foren eher Richtung Dr. Thomas Schulte geht als gegen die BWF Stiftung. Klären, ob da alles in Ordnung ist, kann nur die Stiftung selber. Um alle Fragen neutral zu beantworten, sollte die Stiftung einen neutralen Sonderprüfer bestellen und die aufgeworfenen Fragen klären lassen. Nur so kann die Stiftung letztlich wieder für Vertrauen bei den Anlegern und im Vertrieb sorgen. Ist bei der BWF Stiftung alles in Ordnung, dann werden die Kritiker verstummen. Auch Detlef Braumann sollte daran gelegen sein, seine eigene Reputation nicht noch mehr schädigen zu lassen.

Hintergrund der Zweifel so manchen Vertrieblers und Kunden ist wohl auch die Rückkaufsgarantie die die BWF Stiftung herausgibt, laut deren eigener Webseite. Hier heisst es:

Damit Sie schon heute wissen, womit Sie morgen rechnen können

 

Mit einem Investment in GOLD bei der BWF-Stiftung können Sie der Zukunft ganz entspannt entgegensehen. Denn egal wie sich der Goldpreis entwickelt, die BWF garantiert Ihnen als einziger Anbieter heute schon Ihren vertraglich vereinbarten Rückkaufpreis für die Zukunft – ohne wenn und aber. Darauf geben wir Ihnen unser Siegel!Um den Rückkaufkurs garantieren zu können, ist der Zwischenhandel mit dem gelagerten Edelmetall notwendig. Dieser geschieht in der treuhänderischen Verwaltung. Die BWF ist damit berechtigt während der Vertragslaufzeit über das Gold wirtschaftlich verfügen zu können.
Zitat Ende
Hiermit lässt sich die BWF Stiftung eine Erlaubnis dafür geben, mit dem Gold der Kunden eigenen Handel zu betreiben. Beim Handel kann man nicht nur Gewinne machen, sondern natürlich auch Verluste erleiden. Verluste die dann die Anleger (Goldbesitzer)tragen müssten. Da die BWF Stiftung bis zum heutigen Tage keine Bilanzen über diesen Handel veröffentlicht hat, öffnet sie damit natürlich den Spekulationen Tür & Tor. Unterstellt die BWF Stiftung hätte deutliche Verluste gemacht, dann wäre das mit der Garantie natürlich sicherlich so eine Sache. Wo kommt dann das Geld her, um die Garantie erfüllen zu können?
In diesem Zusammenhang wäre es natürlich auch einmal interessant die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der BWF Stiftung für die Goldkäufer zu lesen. Auf der Seite der Stiftung haben wir diese nicht gefunden. Hier gibt es lediglich den Hinweis ” wann AGB’s geändert werden würden”. Zitat: Die AGB werden von der BWF nur geändert, wenn gesetzliche Bestimmungen dies vorsehen oder die Erfüllung des Vertrages durch Unterlassen einer Änderung, gefährdet erscheinen. Verweigert der Kunde die Annahme der geänderten AGB und sollte die BWF den Vertrag deshalb kündigen, dann erhält der Kunde immer mindestens seinen gezahlten Kaufpreis wieder zurück (Rückabwicklung). Zitat Ende
Auch eine Eingabe bei Google “AGB der BWF Stiftung bringt kein erfolgreiches Ergebnis”. Merk-würdig im Sinne von des Merkens würdig.
Auch die Werbung mit dem Bund deutscher Treuhandstiftungen ist aus unserer Sicht “Grenzwertig”. Geht man auf die Seite, dann findet man hier als Initiatoren/Partner die von der Stiftung benannten Rechtsanwaltsgesellschaften mit denen man in einer Zusammenarbeit ist. Das macht die Einschätzung von Neutralität dann schwierig.
Liest man dann auch noch den nachfolgenden Vermerk:
Sep 2012 – Stiftungsträger der BWF-StiftungDer Bund Deutscher Treuhandstiftungen e.V. fungiert seit 01.09.2012 als Stiftungsträger für die BWF-Stiftung (Berliner Wirtschafts-und Finanzstiftung). Die Berliner Wirtschafts- und Finanz Stiftung (BWF-Stiftung, der Initiator) entwickelt sich aufgrund ihrer besonderen Philosophie und innovativen Produktvarianten zunehmend zu einem der bedeutendsten Groß- & Zwischenhändler auf dem Edelmetallmarkt. Sie unterhält in Berlin einen versicherten Hochsicherheitstresor. Die Verantwortlichen der BWF-Stiftung verfügen über langjährige Erfahrung und vielseitige Handelskontakte auf dem nationalen und internationalen Edelmetallmarkt.Zitat Endedann sollte gerade der Bund Deutscher Treuhandstiftungen ein großes Eigeninteresse daran haben alle offene Fragen rund um die Stiftung als baldigst klären zu lassen. Sollte hier was nicht in Ordnung sein, dann könnte das auf die Beteiligten und Initiatoren der Stiftung sicherlich Auswirkungen haben.Irgendwann, so kann ich mich erinnern, hat die Stiftung auch mal ein Gold- Sparbuch angeboten. Marketingtechnisch sicherlich bombig zu verkaufen. Sucht man nach dem Begriff, dann findet man das auch noch als Suchergebnis bei Google, aber geht man dann auf das Suchergebnis selber, stellt man fest “es gibt die Seite nicht mehr”. warum auch immer.

casino online agent dash download completo

www.bwfstiftung.de/plus_markt

Der Besitz von Edelmetallen ist in Deutschland wieder eine bedeutende Säule der Vermögensanlage. Gold dient zur Inflationssicherung der bereits …

Anmerkung der Redaktion:
Man muss bei aller kritischen Betrachtung natürlich auch immer daran denken, dass solche Shitstorms von unzufriedenen Mitarbeitern und auch von Wettbewerbern ausgelöst werden könnten, obwohl das Unternehmen seriös arbeitet. Genau das sollte aber das Unternehmen BWF Stiftung dazu bringen, nun schnellstmöglich eine unabhängige Prüfung zuzulassen, um sämtliche Zweifel auszuräumen.
Hinterlassen Sie einen Kommentar