Abonnieren
Erst informieren, dann Investieren…

Henning Goldmines Inc. – Jeder hat was zu verlieren!

Sven Donhuysen hat sich in dieser Woche mit einem Vorwurfsschreiben an die Presse gewendet, einem Schreiben voller Vorwürfe gegen einen Mitgeschäftsführer, die wir auf Grund uns vorliegender Unterlagen nicht nachvollziehen können. Sven Donhuysen ist kein “Good Guy” als der er sich versucht darzsutellen. Zu verlieren haben alle Beteiligten viel. Manfred Brenneisen, Sven Donhuysen, Jörg Schmolinski, Olaf Schulz, Peter Prasch, Stefan Klaile usw.

Keiner der Beteiligten dürfte “keine Fehler” gemacht haben. Dies aufzuarbeiten, bedarf es zu einem späteren Zeitpunkt. Wichtiger ist erst einmal aufzuklären, ob es überhaupt noch Geld gibt im Unternehmen Henning Goldmines. Geld, was man für die Anleger sichern könnte. Nachgewiesen bekommen haben wir mittlerweile von Jörg Schmolinski, nicht von Sven Donhuysen, dass man bereits im Dezember das Unternehmen BDO Canada mit einer Buchprüfung beauftragt hat. Das dürfte zielführend sein. Die unterschriebenen Verträge dazu liegen uns in der Redaktion vor.

Wir können nicht erkennen, dass Sven Donhuysen, der große Aufklärer, daran irgendwo mitgearbeitet hat. Seine Glaubwürdigkeit ist dadurch in unseren Augen weiter angekratzt, wobei das für alle Beteiligten gilt. Es dürfte spannend werden, wenn das Gutachten der BDO vorliegt. Vielleicht ist das dann der  Zeitpunkt, wo Sven Donhuysen keine Pressemitteilungen mit Vorwürfen veröffentlicht sondern zur tatsächlichen Aufklärung beiträgt. Keiner sagt das Jörg Schmolinski hier ohne Verschulden ist, aber er bemüht sich aktiv um die Aufklärung, deshalb arbeiten wir hier mit ihm zusammen. Das gilt aber auch für Stefan Klaile und Manfred Brenneisen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar