Abonnieren
Erst informieren, dann Investieren…

Cashcloud AG Aktie – immer noch kein Handel möglich

Am 17.November konnte man eine neue Veröfefntlichung zur Cashcloud Aktie lesen Zitat:

Cashcloud-Aktie wird bald wieder gehandelt

– Mobile Payment in 12 Sprachen

– Cashcloud vor der Einführung in den USA im 1. Quartal 2016

harrahs casino nc im neuen Customer-Service-Tool

– ADR-Programm auf Level 1 in Planung

Mit der Wiederaufnahme des Handels der Cashcloud-Aktie, der am 22. Oktober

2015 eingestellt wurde und dessen Einstellung die Gesellschaft nicht zu

verantworten hat, ist in den nächsten Tagen zu rechnen, teilt der

Verwaltungsrat der Cashcloud AG mit.

Zitat Ende

Nun, über diese Aussage ist man dann doch sicherlich als Aktionär etwas verwundert, denn wer anders als das Unternehmen selber hat denn in solchen Fällen die Gründe zu vertreten, warum eine Aktie vom Börsenhandel ausgesetzt wird, fragt uns ein User in einer E-Mail natürlich mit Recht. Die Börse nimmt die Aktie ja nicht aus dem aktiven Handel, weil man das Unternehmen Cashcloud AG nicht mag, oder weil man es ärgern will. In der Vergangenheit hat es bei solchen Maßnahmen immer nachvollziehbare Gründe gegegben,wenn die Börsenaufsicht so gehandelt hat.

Nicht vergessen sollte man bitte, das dieser Vorgang nun mittlerweile zum 2.ten Mal passiert ist. das in knapp einem halben Jahr. Da führen solche Durchhalteparolen nicht zu einer weiteren Vertrauensbildung. Wenn man weiß, von Seiten des Unternehmens Cashcloud AG her, wann die Aktie wieder aktiv gehandelt werden kann, dann sollte das Unternehmen doch bitte keine Allgemeinfloskeln verbreiten, sondern hier ein konkretes Datum benennen.

Nun hat das Unternehmen ja mit einem erfahrenen PR Profi nun bald möglicherweise einen neuen Verwaltunsgratspräsidenten der die Geschicke des Unternehmens dann leiten soll. Er wird erst einmal so manche vertaruensbildende Maßnahme anstoßen müssen bevor die Aktie dann selber wieder das Vertrauen der Aktionäre gewinnen kann und wird. Eigentlich, so ein Börseninsider, ist solch eine Aktie nach 2 solcher Maßnahmen einfach nur noch “Tot”. Aktionäre werden sich seiner Meinung nach “schwer tun” hier der Aktie erneut ihr Vertrauen zu geben und dort zu investieren. Nun, Moritz Hunzinger ist ein erfahrener PR Mann der das sicherlich auch verkaufen können wird, das mit der Aktie das diese 2 mal aus dem Handel genommen wurde, und warum jetzt mit ihm als Verwaltungsratspräsident denn alles Besser werden soll. Wir sind auch darauf gespannt, ob es Moritz Hunzinger denn wirklich gelingt auch mehr Umsatz als bisher zu generieren. 180 Tausend  angemeldete  User hat ja nicht unbedingt dann auch mit hohen Umsätzen etwas zu tun. Wir haben Morutz Hunzinger dazu auch ein paar Fragen gestellt, via E-Mail die er uns dann auch kurz und unkompliziert beantwortet hat.

Vergangenheit können Sie auch bei einem Re-Start nicht auslöschen, aber man kann sich dann wieder Vertrauen erarbeiten. Eine 2.te Chance hat JEDER verdient.

Hunzinger:Vergangenheit? Ich kann mit Ihrer Einordnung nichts anfangen.

Gehen wir doch mal zum Unternehmen Cashcloud AG, ihrem  vermutlich dann doch neuen Job.

  1. Ist Ihnen bekannt warum die Aktie erneut vom Börsenhandel ausgesetzt wurde? MH: Nein.
  2. Wann rechnen Sie damit, das die Aktie wieder gehandelt werden darf an der Frankfurter Börse? MH: Zeitnah.
  3. Im Markt wo sich die Cashcloud AG um Anleger bewirbt gibt es ja nun eine ganz Anzahl vom finanzstarken Mitbewerbern. Was kann das Unternehmen Cashcloud AG mit seiner schwachen Kapitalausstattung dann entgegensetzen?  MH:Wir haben und erhalten die Mittel, die wir brauchen.
  4. Welche Rolle wird Herr Donhuysen dann in der Zukunft noch im Unternehmen Cashcloud AG spielen? MH: Siehe die Personalie.
  5. Es geht die Information im Markt, das die Cashcloud AG sich auch frisches Kapital in den USA besorgen will, das über das Instrument ADR. Ist dieses Gerücht richtig?MH: Nachzulesen auf der Webseite.

Erstaunlich ist dann die Antwort zur ersten Frgae die uns Moritz Hunzinger mit Nein beantwortet hat, denn zu den möglichen Gründen gibt es doch eine Veröffentlichung der Cashcloud AG Zitat:

Die Frankfurter Wertpapierbörse hat uns diese Informationmitgeteilt.

Die Börse hat die Aussetzung der Notierung der von der Cashcloud AG emittierten Wertpapiere damit begründet, dass ein ordnungsgemäßer Börsenhandel zeitweilig gefährdet sei. Als Emittent haben wir keinerlei weiteren Erkenntnisse zu den Hintergründen  des Entscheids der Börse. Wir bedauern die entstandene Situation und stehen bei Bedarf nach Kräften zur Verfügung, um die Situation schnellstmöglich zu lösen. Zum besseren Verständnis: Die Aussetzung der Kursnotierung ist ein zeitlich beschränktes Aussetzen (Pausieren) des Wertpapieres vom Handel beim Eintreten von plötzlichen Ereignissen, die überdurchschnittlich starke Schwankungen des Börsenkurses zur Folge haben oder haben können.

Bereits im Juli 2015 wurde die Cashcloud Aktie von der Börse für ca. 4 Wochen vom Handel suspendiert. Auch hier erfolgte der Entscheid ohne weitere Angaben von Gründen. Am 30. Juli 2015 wurde der Titel dann wieder ohne vorherige Information an uns im Handel aufgenommen. Wir erwarten, dass der Handel mit Cashcloud Aktien auch dieses Mal nach vier Wochen wieder aufgenommen wird.

Selbstverständlich sind wir uns über die unglückliche Situation für Sie als Aktionär bewusst. Durch die Maßnahmen der Börse riskieren wir, IhrVertrauen zu verlieren. Zitat Ende

best online casino apps for iphone australia buy

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Sie müsseneingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.