Abonnieren
Erst informieren, dann Investieren…

BWF Stiftung – der “Ich mach den Vermittlern mal Angst”-Artikel bei Fondsprofessionell

Es ist schon manchmal schier unglaublich, welche Artikel Magazine wie Fondsprofessionell schreiben, nur um wenigstens noch ein paar Leser auf ihre Seite zu bekommen, da muss dann auch ein “Angst machen Artikel eines Rechtsanwaltes Fiala aus München mal herhalten”. Fondsprofessionell hat sich als Magazin überlebt, denn es gibt keine Fonds mehr über die man “Jubelberichte” schreiben kann. Hier hat man das gleiche Problem wie das Fondstelegramm. Die sind einfach aus dem Rennen………… so ein erfahrener Kenner der Branche. Es gibt kaum noch neue Fonds und das was man früher oft kritisiert hatte, fällt heute durch die Regulierung weg.

Das ist eine gute Entwicklung für den Anleger und eine schlechte Entwicklung für Branchenmagazine wie Fondsprofessionell. Mal ehrlich, wer liest das dann überhaupt noch, so ein Brancheninsider? Recht hat er, denn alleine dadurch das das Thema Fonds kaum noch eine Rolle im Kapitalmarkt spielt, kaum noch Jemand.
Es sind die “alten Fonds”, die derzeit eher im Focus einer Berichterstattung stehen. Neue KAGB Produkte stehen hier weniger im Focus der Berichterstattung.

Fondsprofessionell leidet eigentlich 2-fach unter dieser Entwicklung, denn auch den Fondskongress kannst du eigentlich “dichtmachen” so der Brancheninsider. Wer geht denn da noch hin? Nun sucht man sich natürlich auch mal andere Berichtsfelder, wie hier zum Beispiel das Thema “BWF”, das ja nun durchs Internet durch ist. Kaum etwas neues, außer Spekulationen, kann man da lesen. Da hat sich Fondsprofessionell dann einfach mal gedacht “verunsichern wir mal die Vermittler”. Liest man dann noch das, was besagter Rechtsanwalt “zum Besten gibt”, dann fragt man sich nun wirklich”: Ist das einen Bericht überhaupt WERT? Nun, unser Einschätzung dazu ist ganz klar nein, wie die von unserem User, der uns auf diesen Beitrag aufmerksam gemacht hatte.

Wir lesen diese “Jubelzeitschrift” schon lange nicht mehr, denn wie gesagt der Fondsmarkt ist Tot, das Magazin aus unserer Sicht auch genauso wie der Fondskongress in Mannheim. Es ist eben alles eine Entwicklung der Zeit. Auch wir finden nicht jeden Tag neue brisante Themen, und man kann auch nicht aus jeder “Mücke einen Elefant” machen, nur um einen Bericht zu haben. Nun, wer will, liest diese exquisite juristische Hochleistungen dann mal selber und bildet sich eine eigene Meinung dazu.

http://kapitalanlagen-informationen-werbung-unterlagen-beratung.de/saratoga-casino-black-hawk/

Hinterlassen Sie einen Kommentar