Abonnieren
Erst informieren, dann Investieren…

Bilanz: Reconcept GmbH und Karsten Reetz – Verlustvortrag über 2 Millionen Euro

Mit dieser Beschreibung wirbt das Unternehmen auf seiner aktuellen Unternehmenshomepage: Die reconcept bietet chancenreiche, renditestarke und gleichzeitig sicherheitsorientierte Fondsprojekte im Bereich der Erneuerbaren Energien. Insgesamt weist die reconcept 17 Jahre Windkompetenz mit 29 realisierten Beteiligungsangeboten im Bereich der Erneuerbaren Energien auf. Nach Unternehmensgründung vornehmlich Windenergiefonds, Private Placements, Solarenergieprojekte sowie Genussrechte als Tochter der WKN AG. Seit Trennung von der WKN AG vor 6 Jahren ist die reconcept eigenständig und hat ihren Geschäftssitz nach Hamburg verlegt. Die reconcept Unternehmensgruppe hat ein Eigenkapital von über 143 Millionen Euro für Beteiligungsangebote platziert und einGesamtfondsvolumen von über 479 Millionen Euro begleitet. Beschreibung Ende

Nun fragt man sich natürlich auch, wenn das Unternehmen doch so erfolgreich ist, wie kommt dann bitte eine Bilanz zustande, die solch einen wirtschaftlichen Eindruck macht?

Der Verlustvortrag des Unternehmens aus dem Jahre 2012 beträgt immer noch über 2 Millionen Euro. Schaut man sich dann die Reconcept Capital GmbH an, dann hat man es hier mit einer GmbH zu tun, deren Eigenkapital mittlerweile auf 4.687 Euro gesunken ist, denn auch in dieser Bilanz hat man wieder Verluste erwirtschaftet. Auch die Bilanz der reconcept 01 Solar Spanien GmbH weist immer noch einen Verlustvortrag auf.

Die reconcept Treuhand GmbH hat dann immerhin einen Gewinn erwirtschaftet 558,53 Euro. Auch hier schleppt man aber immer noch einen Verlustvortrag mit sich herum.

Dann haben wir da noch die Reconcept Consulting GmbH. Diese weist einen nicht gedeckten Fehlbetrag von über 50.000 Euro aus in der letzten im Unternehmensregister hinterlegten Bilanz.

Eine so richtig erfolgreiche Gesellschaft haben wir im Unternehmensverbund der Reconcept nicht gefunden. Zu manchem Fonds kann man derzeit noch nichts sagen, das dort belastbare Zahlen in Bilanzen fehlen. Beim reconcept 03 Windenergie Finnland GmbH Co. KG weist die Bilanz allerdings einen Jahresfehlbetrag von  über 1.400.000 Euro aus, davon 1.373.108,93 Euro für Fondsabhängige Aufwendungen.

Das Unternehmen hat bereits gut an diesem Fonds verdient, wenn man sich die Bilanz anschaut.

Vergütungen der reconcept 03 Windenergie Finnland GmbH & Co. KG in 2013

Leistungsempfänger Leistung Vergütung ohne Ust
gebucht gezahlt
Fixe Vergütungen
reconcept GmbH Konzeption 476.000,00 € 476.000,00 €
reconcept Vermögensmanagement GmbH Einrichtung Kapitalverwaltungsgesellschaft, Herausgabe des Prospekts 83.300,00 € 83.300,00 €
reconcept Treuhand GmbH Einrichtung Treuhandschaft, Annahmeverfahren 23.800,00 € 23.800,00 €
reconcept capital GmbH Haftungsvergütung 5.000,00 € 5.000,00 €
CACEIS Bank Deutschland GmbH Mittelverwendungskontrolleur, Verwahrstelle 10.710,00 € 0,00 €
Summe fixe Vergütungen 598.810,00 € 588.100,00 €
Variable Vergütungen
reconcept consulting GmbH Eigenkapitalvermittlung 550.440,00 € 550.440,00 €
Summe Vergütungen 1.149.250,00 € 1.138.540,00 €

Die Gesellschaft selbst beschäftigt keine Mitarbeiter. Die Komplementärin als Geschäftsführerin der Gesellschaft hat die reconcept Vermögensmanagement GmbH als Kapitalverwaltungsgesellschaft der Fondsgesellschaft bestellt. Aus dem Vermögensverwaltungsvertrag hat die Kapitalverwaltungsgesellschaft von der Fondsgesellschaft im Geschäftsjahr eine fixe Vergütung von € 71.400 für die Einrichtung der Kapitalverwaltungsgesellschaft erhalten sowie € 11.900 für die Herausgabe des Beteiligungsangebotes. Eine laufende Vergütung sieht der Vermögensverwaltungsvertrag erstmalig ab 2014 vor. Die Beträge verstehen sich jeweils inkl. gesetzlicher Umsatzsteuer.

Wir fragen uns natürlich, wann dürfen sich die Anleger einmal über “volle Taschen” freuen?

Hinterlassen Sie einen Kommentar