Abonnieren
Erst informieren, dann Investieren…

Bilanz: IMMAC Pflegezentren – nicht alles Gold was glänzt?

Das Unternehmen gehört nach eigener Darstellung auf seiner Hompage zu den Führenden Anbietern im Bereich Kapitalanlage beim Thema Pflegeimmobilien. Hier heißt es:

Seit 1997 bietet IMMAC privaten und institutionellen Anlegern erstklassige Immobilienbeteiligungen an. Dabei hat sich IMMAC zum führenden, auf die Sozialwirtschaft spezialisierten Investor entwickelt. IMMAC hat bereits über 70 Fonds initiiert und dabei Investitionen von über € 1,1 Milliarden Gesamtinvestitionsvolumen aus dem Bereich Sozialimmobilien wie stationäre Pflegeeinrichtungen, Kliniken und betreute Wohnanlagen verantwortet.

IMMAC ist der führende Investment-Spezialist für soziale Investitionen in Europa

Neben dem Sitz und der Verwaltung in Rendsburg verfügt IMMAC über eine Hauptniederlassung in Hamburg sowie Auslandsniederlassungen in Graz (Österreich) und London (Vereinigtes Königreich).

Zitat Ende

Nun, klappern gehört zum Geschäft wenn man Geld von Herr oder Frau Anleger haben will, und das Thema “Pflege als Kapitalanlage” ist in. Dch auch hier muss man sich die Unternehmen in die man als Anleger sein Geld investiert genau anschauen. Nicht nur auf das Unternehmen selber hin, sondern auch wie korrekt solche Pflegeimmobilien dann letztlich auch betrieben werden. Oft kann man mit solchen Immobilien nur dann Geld verdienen, wenn man die Patienten in solchen Einrichtungen “vernachlässigt”, um das einmal sehr verdeutlicht auszudrücken. Jeder der in eine Pflegeimmobilie investiert, egal von wem angeboten, trägt mit seiner Investition auch eine moralische Mitverantwortung, wenn in solchen Einrichtungn etwas nicht in Ordnung ist. Bedenken Sie immer auch solche Investments sind konzipiert worden um damit Geld zu verdienen, nicht um damit eeine soziale Wohltat zu tun. Sie als Anleger spenden den da nicht, sonder legen Ihre Geld dort an um Gewinne zu machen.

Wir recherchieren nun seit einigen Wochen rund um das Unternehmen herum und kommen dort Teilweise zu hinterfragenswerten Ergebnissen. Die werden wir dann in den nächsten Wochen an das Unternehmen IMMAC stellen, ob wi r die dann beantwortet bekommen werden, werden wir dann sehen. Angeschaut haben wir ussn aber zum Beispiel einmal die Bilanz des

IMMAC Pflegezentren Portfolio Deutschland 1 GmbH & Co. KG

und siehe da, sofort eine Kapitalanlage erwischt die nicht so richtig zu laufen scheint, denn die aktuell im Bundesanzeiger hinterlegte Bilanz weist ein Minus von über 500.000 Euro aus und zusätzlich noch einen hohen 6-stelligen Verlustvortrag. An solchen Produkten im Kapitalanlagebereich haben dann Kapitalannleger “eher wenig Freude”, wie man sich sicherlich denken kann.

Hinterlassen Sie einen Kommentar