Abonnieren
Erst informieren, dann Investieren…

8,5 Jahre Haft für EX Wölbern Chef Heinrich Maria Schulte

Das Urteil ist gesprochen. Insgesamt 8,5 Jahre muss Heinrich Maria Schulte nun ins Gefängnis. Ein Strafmaß, das Schulte wohl selber nicht erwartet hat. Das Gericht sah es als erweisen an, dass Schulte insgesamt 150 Millionen Euro aus Fonds veruntreut haben soll. Ist dieses Urteil auch ein Fingerzeig in Richtung Stefan Schäfer und Jonas Köller von S&K. Auch hier könnte ja noch in diesem Jahr der Prozess in Frankfurt am Main beginnen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Sie müsseneingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.